Zwei Menschen stehen unter einem Tor in den Bergen.
Blick vom Granattor über die herrliche Landschaft Kärntens. Foto: Franz GERDL, 2012, MTG

Kärnten virtuell erleben

Kommen Sie mit, auf eine virtuelle Tour rund um den Millstätter See, holen Sie sich Ideen für die nächsten Ausflüge und schauen Sie mit uns in die Kochtöpfe der Region — alles ganz slow natürlich.

Ein Meer von sauberen, warmen Badeseen inmitten der Alpen, Berge, die von mächtigen Dreitausendern bis hin zu sanften Nocken reichen - Kärnten ist geprägt durch die kulturelle Vielfalt des Alpen-Adria Raumes, vom milden Klima auf der Alpen-Südseite und von Menschen, die ihren Gästen mit Fröhlichkeit, Offenheit und einer großen Portion Lebensfreude begegnen.

Damit die Zeit bis zum nächsten Besuch nicht zu lang wird: mit diesen virtuellen Einblicken können Sie sich auf den nächsten Besuch einstimmen: Überer Gipfel, Landschaften und Seen fliegen

Livestyle-Bühne Wörthersee

Aus dieser Perspektive haben Sie den Wörthersee mit Sicherheit noch nie erlebt! Die 360 Grad Tour zeigt seine landschaftliche Schönheit.  Ein Platz für Wassersportler, Sonnenanbeter, Flanierer, Yogis, Biker, Feinschmecker... Und was ist Ihr Lieblingsplatz?

Menschen sitzen rund um den Tisch am Seeufer.
Tafeln am Faaker See Foto: Edward Gröger/Kärnten Werbung

Slow Food erobert Kärnten

Was vor einigen Jahren mit der weltweit ersten Slow Food Travel Destination im Gailtal und Lesachtal begann, breitet seine Flügel auf das ganze Land aus. Slow Food Kärnten ist ein Zusammenschluss von engagierten Partnern, die sich der gesunden, bewussten Esskultur verschrieben haben und die einen neuen Weg der Nachhaltigkeit und des wertvollen Genusses beschreiten möchten. Die Verwendung saisonaler und regionaler Produkte steht im Vordergrund sowie die handwerkliche Herstellung bester Lebensmittel und deren kreative Veredelung. Alte Rezepte neu entdecken, kulinarische Schätze im Einklang mit der Natur erschaffen, nachhaltige Lebensmittel erzeugen und herzliche Geselligkeit leben. Schauen Sie mit uns in die Teller und Töpfe.

Der kostenlose Slow Food Guide ist bei der  Kärnten Werbung unter www.slowfoodguide.kaernten.at erhältlich.

Frau und Mann am Millstätter See.
Entspannen am Millstätter See. Foto: Steve haider/MTG

Das Juwel in Kärnten – der Millstätter See

Er ist der wasserreichste und tiefste See Kärntens und liegt eingebettet in eine sanfte Berglandschaft mit reichem Waldbestand. Der Millstätter See. Die Region steht für einzigartige See- und Bergberührungen und Romantik; sie lädt zum Baden, Wandern, Paddeln, Genussradfahren, kulinarischen Genießen.

Ebenfalls ein Ort des Kräftetankens stellt das Stift Millstatt dar. Das ehemalige Kloster und Benediktinerstift galt über Jahrhunderte als geistlich-kulturelles Zentrum Kärntens. Zu den Besonderheiten der Stiftskirche St. Salvator und Allerheilen zählen u.a. das romanische Westportal, ein Fastentuch aus dem Jahre 1593 und die Domitianskapelle. Die Stiftskirche und auch der Arkadenhof mit der 500jährigen Linde dient als imposanter Rahmen für Veranstaltungen und Konzerte, wie z. B. Musikwochen Millstatt. Blick in das Stift Millstatt.

Zwei Menschen sitzen auf einer Bank und schauen in die Landschaft.
Slowtrail Mirnock am Millstätter See. Foto: Gert Perauer/MTG

Slow Trails: Entspannend & inspirierend

„Sich begleiten lassen, vom klaren Blau des Sees. Und ihn aus immer wieder neuen Perspektiven sehen. Sein Schimmern begleitet bis hinein in den Wald, wo in der grünen Stille die Gedanken zur Ruhe kommen“. Was nach einer lyrischen Reiseerzählung klingt, beschreibt die Kärntner Slow Trails -entspannte Wanderwege mit maximal zehn Kilometern Länge und nicht mehr als 300 Höhenmetern. Jeder der sechs Slow Trails hat seinen eigenen Charakter – mal mystisch verwunschen, mal mit architektonisch spannenden Elementen, mal mit umwerfenden Weitblicken.

Inspirationen für den nächsten Trail:
Bleistätter Moor
Römerschlucht am Wörthersee
Millstätter See
Pressegger See
Kitzelberg Klopeinersee

Infos: www.kaernten.at/slowtrails/

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 08.07.2020

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.