Ansicht Schloss Kassegg
Naturkotel Schloss Kassegg. Wie ein Märchenschloss mitten im Wald. Foto: Fürnholzer / Schloss Kassegg

Naturhotel Schloss Kassegg, St. Gallen

Der Natur ganz nahe - abseits von Lärm und Straßenverkehr liegt das ehemalige Jagdschloss in der Obersteiermark wie ein verwunschenes Märchenschloss, umgeben von Wäldern und Wiesen vor einer großartigen Bergkulisse.

Tatsächlich erinnert seine Geschichte an ein Märchen. 25 Jahre lang stand das 1885 erbaute Jagdschloss leer, bevor es 2011 vollständig renoviert und als Schlosshotel Kassegg aus dem Dornröschenschlaf geweckt wurde. So ist es heute nicht nur eine beliebte Hochzeitslocation und Rückzugsort für Seminare. Auch für Familien und Naturfreunde ist es der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge zu gleich mehreren Naturjuwelen wie dem Nationalpark Gesäuse, dem Nationalpark Kalkalpen oder dem Naturparkpark Steirische Eisenwurzen.

Outdoorsport, wandern, Ausflugsziele

„In unserer schönen Region Gesäuse haben sich die Menschen dem sanften Tourismus verschrieben. Wir achten die Natur und freuen uns, unseren Gästen die herrliche Landschaft zeigen zu können“, bringen es die Gastgeber Nicole und Ronny Silbermann auf den Punkt. Neben schönen Wanderrouten und dem Ennsradweg lockt die Umgebung auch mit Abenteuersport wie Kajakfahren, Raften und Canyoning auf der Enns oder Salza.

Für weniger sportliche Urlauber sind ein Besuch des Stifts Admont mit der weltgrößten Klosterbibliothek oder der Steirische Erzberg, der größte und modernste aktive Bergbau Europas mit Schaubergwerk und Haulyfahrt interessante Ausflugsziele. Kinderherzen schlagen höher beim Besuch des einzigartigen in nächster Nähe gelegenen Wasserspielparks.

Gutes aus der Region Gesäuse

Der Tag auf Schloss Kassegg beginnt mit einem herzhaften Frühstück, großteils mit Produkten aus der Region, wie Bio-Eier, Brot, hausgemachten Marmeladen und würzigem Honig aus den angrenzenden Wäldern. Am Abend serviert der Küchenchef ein 3-Gänge Menü, wobei er besonderen Wert auf die Verwendung heimischer Produkte legt.

Schloss Kassegg und die regionalen Produzenten sind über ein Partnernetzwerk verbunden, das bodenständige Qualität garantiert. Die meisten Bauern freuen sich auf einen Besuch auf ihren Höfen, wo man Gutes für zu Hause verkosten und erwerben kann.

Hohe Umweltstandards

Die Betreiber haben sich hohe Umweltstandards gesetzt. Schon bei der Renovierung wurde das gesamte Haus optimal gedämmt, die neuen Holzfenster sind mit Isolierglas ausgestattet. Für die hauseigene Hackschnitzelanlage wird ausschließlich Holz aus der unmittelbaren Umgebung verwendet. Eine eigene Quelle versorgt den Betrieb mit bestem Trinkwasser. Für das nachhaltige Engagement wurde das Hotel mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet.

Entschleunigung in der Natur genießen

Eine Besonderheit des Hauses ist auch, dass in den Hotelzimmern teilweise keine Fernseher und Radios zu finden sind. „Wir haben ganz bewusst darauf verzichtet, damit die Gäste ihre persönliche Auszeit, die Ruhe, das Vogelgezwitscher vor Ihrem Fenster genießen und auch einmal abschalten können“, so die Gastgeber. Wer sich trotzdem über das tägliche Weltgeschehen informieren will, dem stehen Gratis-W-Lan und zwei gemütliche Fernsehzimmer zur Verfügung. Schloss Kassegg ist zudem ein Nichtraucherhotel.

Zimmer frei?

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 06.04.2018

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.