2 Kinder mit Standup Paddeln am See, dabneben Badegäste
Gleinkersee. Foto: TVB Pyhrn-Priel / Röbl

Beste Wasserqualität in Österreichs Seen

Die Europäischen Umweltagentur bescheinigt dem Großteil der österreichischen Badegewässer eine ausgezeichnete Wasserqualität.

Klein aber fein - der Gleinkersee

Umgeben von den oberösterreichischen Kalkalpen liegt einer der besonders klaren Seen, der Gleinkersee. Mit nur 0,13 Quadratkilometer ist der kleinee See südlich von Windischgarsten auch einer der wärmsten Seen Österreichs. Die geringe Durchflutung und die windgeschützte Lage  machen den Gleinkersee zu einem kleinen Paradies. Doch auch im Frühjahr und Herbst bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für einen Ausflug oder einen erholsamen Kurzurlaub.
Infos zum Gleinkersee>>>

Die Perle im Ausseerland - der Altausseer See

Altausseer See von oben. Im Wasser spiegelt sich der Felsen der Trisselwand
Altausseer See. Foto: Steiermark Tourismus / Hagspiel

Einem Smaragd gleich mitten in einer der schönsten Landschaften Europas liegt der Altausseer See. Im Salzkammergut, umgeben von den schroffen Gipfeln des Toten Gebirges, bieten die noch weitgehend unverbauten Ufer des Sees zahlreiche Möglichkeiten für Spaziergänge und Wanderungen. Zweimal im Jahr mischen sich die Wassermassen des Altausseer Sees komplett durch, womit sauerstoffliebende Fischarten, wie etwa Forellen und Saiblinge, ideale Lebensbedingungen vorfinden.
Willkommen in Altaussee>>>

Türkis wie am Muschelstrand - der Faaker See

Kinder spielen auf einem Steg am See.
Faaker See. Foto: Edward Groeger - Kärnten Werbung

Der Faaker See in Kärnten gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Österreich. Dennoch hat sich der in Privatbesitz befindliche See seine hervorragende Qualität bewahrt. Der Hauptzufluss des Sees ist die Wourounitza, die im Grenzgebiet zu Slowenien entspringt. Die im Wasser gelösten feinen Kalkteilchen reflektieren das Licht und erzeugen so die türkisfarbene Färbung des Wassers. Reich ist die Fischfauna des Faaker Sees. Neben Hecht, Zander und Wildkarpfen leben hier vor allem Reinanken, eine mit dem Lachs verwandte Fischfamilie, die vor allem tiefere Seen bevorzugt.
Zum Faakersee>>>

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 12.07.2019

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.