Foto: il pellegrino

Azienda Agricola Il Pellegrino, Pelosa

Absolute Ruhe und Entspannung sind die Hauptmerkmale dieses Betriebes, wo man zwischen Parma und der ligurischen Küste Stadtlärm und Stress entfliehen kann.

Der Fluss Taro lädt zum Baden und Fischen ein. Pelosa liegt an der Genussstraße, die über den Bocco Paß das Tarotal mit der Ligurischen Riviera verbindet. Von hier aus können wunderbare Wanderungen jeden Schwierigkeitsgrades unternommen werden. Am nahegelegenen Monte Zatta führt auch die berühmte "Alta Via Dei Monti Liguri", die ligurische Höhenstraße, die Ventimiglia mit La Spezia verbindet, vorbei.

Der Betrieb „Il Pellegrino“ (von April bis Ende Dezember geöffnet) befindet sich in Pelosa, einem kleinen Ort im Tarotal, und leitet seinen Namen von der kleinen Kirche des San Pellegrino im Ort ab. Der zertifizierte Biobetrieb erzeugt Obst, Gemüse und Beerenfrüchte sowie Heil- und Würzkräuter; Hühner, Kaninchenfleisch und Eier stammen ebenfalls aus Eigenproduktion. Seit 2012 beleben fünf Esel den Alltag, die als Lastenträger bei Exkursionen und Wanderungen eingesetzt werden.

Die Gästezimmer sind hell und geräumig und verfügen über ein eigenes Bad. Das Frühstück ist im Zimmerpreis inbegriffen. Nach Absprache kann man auch zu Mittag (nur an Wochenenden) oder zu Abend essen. Die traditionellen Gerichte der Gegend werden hauptsächlich aus eigenen Erzeugnissen hergestellt. Für kleine Gäste stehen Gitterbetten, Hochsitze und Kinderbadewanne zur Verfügung. 

Im heimeligen Restaurant werden regionale Spezialitäten der ligurischen und emilianischen Küche aus meist hauseigenen Produkten in Bioqualität serviert. Lebensmittel wie z.B. Käse, Fleisch, Wein und Öl stammen ebenfalls von Biobetrieben der Region.

Für Rad- und Motorradsportler bieten die zahlreichen Pässe der Gegend Gelegenheit zu abwechslungsreichen Fahrten (keine 100 Meter ohne Kurve!). Mountainbiker und Motocrossfahrer kommen im Pennamassiv voll auf ihre Rechnung. Die Downhill Strecken von Albareto (15 km entfernt) und S. Stefano d’Aveto (40 km entfernt) laden zu atemberaubendem Mountainbikevergnügen ein, ein Partnerbetrieb bietet begleitete Touren und Top-Assistenz.

Kulturliebhaber können im ehemaligen Fürstentum Parma herrliche Schlösser und Burgen besichtigen. Parma - Geburtsstadt von Arturo Toscanini und Wirkungsstätte von Giuseppe Verdi - und Umgebung laden zu Konzerten, Ausstellungen und kulinarischen Events ein. Durch die Zweihundertjahrfeier zu Verdi’s Geburtstag (10. Oktober 1813) ist das kulturelle Angebot 2013 zu diesem Thema noch reichhaltiger. „Il Pellegrino“-Gäste erhalten im Museo Nazionale Giuseppe Verdi einen Rabatt.

Zum nachhaltigen Hotel>>>

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 02.02.2017

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.