2 Wanderer im Almgras vor mächtiger Bergkulisse

Seiser Alm - Naturparadies hoch oben

Die Seiser Alm ist die größte Hochalm Europas. Umgeben von beeindruckenden Dolomitengipfeln machen sich hier die weltbesten Marathon- und Skilangläufer*innen für Ihre Wettkämpfe fit.

2 Männer am nächtlichen Lagerfeuer am See.

Schweden - Abenteuer im Nationalpark Fulufjäll

Eine Woche in der unberührten Natur wandern und paddeln. Der deutsche Reiseveranstalter Rucksack Reisen bietet eine Wildniswoche als Kanu- und Trekkingtour durch den Nationalpark Fulufjäll in der mittelschwedischen Provinz Dalarna.

Gebirgssee

Die wilden Wasser im Stubai

Imposante Gletscher, mächtige Bergmassive und wilde Wasser kennzeichnen das Stubaital nahe Innsbruck. Mit dem WildeWasserPark macht das Stubaital die wilden Wasser dem Wanderer erlebbar.

Bach mit großen Steinen im Wald.

Geheimnisvoller Wasserwald

Eine Reise in den Böhmerwald ist eine Reise in die Vergangenheit. Im größten Waldgebiet Mitteleuropas, ist ein Stück Natur erhalten geblieben, wie es nur mehr unsere Urgroßeltern kannten.

2 Handbiker auf einem Steg am See.

Barrierefrei am Wasser

Die Ferienregionen der Arbeitsgemeinschaft Leichter Reisen bieten Menschen mit und ohne Behinderungen außergewöhnliche Erlebnisse am Wasser.

Perlweiße Sandstrände im Süden Albaniens.

Albanien - perlweiße Strände am Rande Europas

Fast hat Europa auf dieses exotische Land an der südlichen Adria vergessen. Zum Glück für die touristische Entwicklung, denn noch wird Albanien als absoluter Geheimtipp gehandelt, wenn man perlweiße und einsame Sandstrände sucht.

2 Mädchen mit einem Kanu am Ufer der Donau studieren eine Landkarte.

Vom Abenteuer, sich zu engagieren

Auf der Suche nach Sinn(vollem), neuen Erfahrungen, Orientierung, Freundschaften, anderen Landschaften und Lebensstilen entscheiden sich viele Jugendliche für einen freiwilligen sozialen oder ökologischen Einsatz im In- und Ausland.

Blick ins Land der tausend Hügel

Ruanda: Im Land der tausend Hügel

Alle haben uns vor einer Reise nach Ruanda gewarnt, es sei doch viel zu gefährlich dort. Entdeckt haben wir ein wunderbares Land im Herzen Afrikas, voll von Schönheiten der Natur aber auch von Gegensätzen, wie sie größer nicht sein könnten.

Radweg neben der Ybbs von oben - mehrere Radfehrer sind als kleine Punkte zu sehen.

Ybbstalradweg

Radwege auf ehemaligen Bahnstrecken sind so eine Sache. Zum einen sollten in Zeiten der Klimakrise keine Bahnstrecken geschlossen werden. Zum anderen bieten ihre ehemaligen Trassen eine gute Gelegenheit, ebene Radwege in wunderbarer Landschaft abseits der Straßen anzulegen.

Finde uns auf Facebook teilen Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.