Außenansicht des Hotels - im Vordergrund Obstbäume.
Foto: Günter Standl

Bio Wellnesshotel Pazeider, Marling bei Meran

Das stilvoll renovierte Bio Wellnesshotel Pazeider liegt eingebettet in die Obstgärten oberhalb von Meran und verspricht eine Auszeit vom Stress des Alltags in atemberaubender Natur.

Bereits seit über 200 Jahren lebt die Familie auf dem von Obstwiesen umgebenen Erbhof oberhalb von Meran. Die Pazeide, ein herzförmiges Schöpfgefäß, mit dem edler Wein von Fass zu Fass geschöpft wurde, gab dem Hof seinen Namen. Seit mehr als drei Generationen wird das Pazeider als Wellnesshotel geführt.

Der Um- bzw. Neubau im Winter 2013/2014 erfolgte mit einer interessanten Kombination aus geradliniger Architektur und konsequent ökologischer Ausrichtung. Beachtenswert ist das ausgeklügelte Energiekonzept: Wärmedämmung und 3-Schichtverglasung sparen Heizenergie, aus den Steckdosen kommt Ökostrom, Sonnenkollektoren sorgen für warmes Wasser.

Einen ganz besonderen Stellenwert hat die neue Lüftungsanlage. Hotelchef Stephan Kofler: „Zu einem Wellnesshotel gehört das Wohlgefühl in den Zimmern einfach dazu. Wir haben daher eine Lüftungsanlage installiert, die rund um die Uhr für ein angenehmes Raumklima mit Frischluft und konstanten Temperatur im Sommer und im Winter sorgt, ohne dass die Gäste davon etwas merken.“

Rundum Wohlfühlen

Wellness wird im Pazeider ganz groß geschrieben. „Wir möchten, dass es den Gästen bei uns rundum gut geht“, lautet Koflers einfache Formel. Im über 1.000 m² großen lichtdurchfluteten Wellnessbereich mit Hallenbad, Freibad, Sauna, Quellwasser Tauchbecken, Wasserbetten, Beauty und Massage vereinen sich im puristischen Stil die Elemente Stein, Holz und Wasser zu schlichter Raumkunst. Klare Linien und fernöstliches Feng-Shui schaffen eine Atmosphäre, in der es genügt zu sein. Durch große Glaswände schweift der Blick über die Apfelwiesen hinunter nach Meran und in die in die schöne Bergwelt Südtirols.

Terasse am Abend mit Blick auf die Lichter der Stadt Meran.
Abendstimmung mit Blick auf Meran. Foto: Günter Standl

Damit es den Gästen rundum gut geht braucht es jedoch mehr. Kofler: „Es sind unsere aufmerksamen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich um die Gäste kümmern und dafür sorgen, dass sich das Wohlbefinden im Hotel möglichst rasch einstellen kann.“ Für eine gute Balance gehört zur Entspannung auch die körperliche Bewegung. Im Winter bietet sich Marling, rund um das Skigebiet Vigiljoch, für einen ausgedehnten Ski-Wellnessurlaub an. Im Sommer sind Wandern, Klettertouren, Rafting oder Ausflüge mit dem Mountainbike durch die Natur sehr beliebt. Dazu bietet das Haus besondere E-Bike- und Wandertouren.

Biologische Genussküche

Ohne gutes Essen und Trinken geht Wellness schon gar nicht. Seit 2018 ist das Pazeider daher auch ein Bio-Hotel. Im Restaurant gibt es ein leckeres Bio-Frühstücksbuffet am Morgen sowie eine abwechslungsreiche regionale Küche am Abend. Dabei werden Käse aus Sardinien, Olivenöl aus Sizilien, Speck aus Südtirol und Weine aus der Umgebung aufgetischt. Und der Hausherr lädt bisweilen auch zu Weinseminaren und einer Entdeckungsreise in den Weinkeller.

Wenn er nicht gerade seinem Hobby, der grünen Fortbewegungskultur frönt. Schon seit über zehn Jahren ist Stephan Kofler mit einem schnittigen Elektro-Dreirad auf den Straßen Südtirols unterwegs. Beim Fahren kann man sich damit übrigens auch Fit halten, indem man mit Pedalen den Elektromotor unterstützt. Bequemer ist da natürlich der Tesla Model X, den sich Gäste des Hotels auch ausleihen können. Und wer selbst mit einem Elektroauto anreist, der kann an einer der drei Ladestellen kostenlos Energie laden.

www.pazeider.com

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 01.04.2019

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.