Foto: Interlaken Tourismus / Alpine Pearls

Interlaken – eine Perle der Alpen

Zu Füßen des Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau, an einmaliger Lage zwischen Thuner- und Brienzersee gelegen, ist Interlaken seit Jahrzehnten Ziel und Ausgangspunkt vieler Ferienträume.

Bestens erschlossen durch Schiene und Straße, bietet Interlaken seinen Gästen eine große Auswahl an höchst attraktiven Ausflugsmöglichkeiten. Zu den Höhepunkten gehören dabei zweifellos das Jungfraujoch auf 3‘454 m sowie das Schilthorn mit seinem Drehrestaurant 'Piz Gloria'. Weitere beliebte Ausflugsziele sind die Beatushöhlen oberhalb des Thunersees, die Trümmelbach Gletscherwasserfälle im Lauterbrunnental oder der Alpengarten auf der Schynigen Platte. Ob Wandern, Velofahren oder Golfen – kein anderer Ort in der Schweiz bietet im Umkreis von 20 Kilometern alle Arten von aktiver Freizeitbeschäftigung inklusive aller Adventure-Sportarten an.

Naturschönheiten

Das Jungfraujoch: Ein Spaziergang im Schnee ist auf dem Jungfraujoch eine ganzjährige Attraktion.

Das Schilthorn: Ob Berner Alpen, Mont Blanc oder Schwarzwald – auf dem Schilthorn hat man einen Rundblick von 360˚.

Beatenberg-Niederhorn: Von hier aus hat man einen Blick auf das weltbekannte Dreigestirn „Eiger, Mönch und Jungfrau“.

Die St. Beatus-Höhlen: In diesen Tropfsteinhöhlen kann man faszinierende Innenschluchten und Wasserfälle begutachten.

Der Thuner- und der Brienzersee: Vom See aus blickt man auf wunderschöne Ufer, historische Schlösser und weiße Gipfel.

Die Trümmelbach- Gletscherwasserfälle: Im Lauterbrunnental entdeckt der Besucher die größten (für die Öffentlichkeit zugänglichen) unterirdischen Wasserfälle in Europa.

Der Alpengarten auf der Schynigen Platte: Ein Besuch lohnt sich vor allem von Juni bis September, wenn der Alpengarten seine ganze Blütenpracht präsentiert.

Der Harder Kulm: Der sogenannte Hausberg von Interlaken ermöglicht Ihnen einen Blick rund um den Ort.

Giessbach- Wasserfälle: Tosende Wassermassen stürzen durch das wildromantische Giessbachtal in 14 Stufen über 500 Meter in den türkisfarbenen Brienzersee

Kulinarik

Zu den Gaumenfreuden Interlakens gehören die Schweizer Spezialitäten wie Fondue und feinste Schokolade genauso wie die verschiedensten Gerichte aus der internationalen Küche. Feinschmecker wählen zwischen Spezialitäten lokaler Starköche, einem Dinner direkt am See, Gourmet-Kreationen auf höchstem Niveau oder dem Häppchen für zwischendurch. Die Bauernhof- und Betriebsgemeinschaft WYSS bietet regionale Köstlichkeiten wie Butterzüpfe, Alpkäse, Holunderblütensirup und Wurstwaren, die eigens auf dem Hof hergestellt werden.
Tipp: Unbedingt das Freilichtmuseum Ballenberg besuchen, hier können die Ballenbergwurst oder diverse regionale Bergkäsesorten probiert werden.

Leitbetriebe

Interlaken ist außerdem ein Paradies für Hobbyköche: Hausgemachter Käse und Schokolade kann im Familienbetrieb „Chäs Fritz“ erstanden werden. Eine große Auswahl an Delikatessen, natürlich und schonend hergestellt, findet der Kenner im „Stocker’s Degusta“. Die „Confiserie Rieder“ bietet wiederrum etwas Süßes – nämlich die berühmten Hardermannli aus feinster Schokolade. Auch die „Bäckerei Konditorei Mohler“ wartet mit Leckereien, wie den Kirschstängeli und ihren außergewöhnlichen Brotvariationen auf. Durch die hauseigenen Spezialrezepte jeden Betriebes werden die Produkte zu wahren Gaumenfreuden, die man nicht so schnell vergisst! Insgesamt wird in der Region Interlaken sehr viel Wert auf die Verwendung von regionalen Produkten gelegt, sowohl in Restaurants als auch beim Eigenverbrauch.

Foto Interlaken Tourismus / Alpine Pearls

Kunst & Kultur

Sei es im Freilichtmuseum, wo die Schweizer Traditionen weiter leben, in der Zinnfiguren Ausstellung, im Touristikmuseum oder in einem Schloss. Interlaken lebt mit den Traditionen und pflegt einen spielerischen Umgang mit Hergebrachtem und Neuem.
Neben zahlreichen Kirchen, Burgen und Bauernhäusern finden sich rund um den Thunersee vier prächtige Schlösser als Zeugen mittelalterlicher und barocker Baukunst. Durch die individuelle Schifffahrt „Lake & Castle Cruise“ wird Ihnen ein fantastischer Blick auf die Schlösser Spiez, Oberhofen, Thun und Hünegg ermöglicht. Weiters sind die Eintritte in zwei dieser Bauwerke inkludiert.
Selbstverständlich finden jedes Jahr und das ganze Jahr über zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, wie diverse Festivals und Konzerte statt.

Besondere Angebote vor Ort

Innerhalb Interlakens und der Jungfrau Region ist somit eine optimale Fortbewegung ohne Auto möglich. Hinzu kommen unterschiedlichste Verbund und Mehrfahrtenkarten, die Vergünstigungen auf den Fahrpreisen bieten, z.B.: Über 20 km GRATIS Mobilität mit der Gästekarte! Der Interlakner Gast kann sich mit seiner Gästekarte innerhalb einer bestimmten Zone gratis mit Bus und Bahn fortbewegen. Dies ermöglicht einen weiteren attraktiven Mehrwert und trägt zum sanft mobilen Tourismus bei. Im Umkreis von 20 Kilometern findet man in Interlaken und der Jungfrau Region ca. 25 unterschiedliche Transportmittel, welche die Gäste zu attraktiven Aussichtspunkten bringen. Ganz zu schweigen von den ganzen Elektrofahrzeugen wie E-Bike, E-Auto, E-Scooter oder Segway, welche unsere Gäste vor Ort mieten können. Wer‘s gemütlicher mag, ist bei einer wunderbaren Kutschenfahrt oder bei der Fahrt mit dem Bödelibähnli gut aufgehoben. Interlaken Tourismus ist Mitglied bei Swiss Alps 3000, dem Verein für abgasfreie Mobilität im Alpenraum. Seit 2004 ist hier das weltweit erste wasserstoffbetriebene Pistenfahrzeug im Einsatz. Außerdem ist die Gemeinde Teil des transalpinen Netzwerkes Alpine Pearls.

Information

www.interlaken.ch
 

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 09.06.2016

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.