slieveaughty-13-smaller
Foto: Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung

Slieve Aughty Centre, Irland

Irland entdeckt zunehmend die grünen Seiten im Tourismus. Bestes Beispiel: Das „Slieve Aughty Centre“ im County Galwaynun ist mit zwei goldenen Öko-Siegeln ausgezeichnet.

„Grün“ ist oft das erste Stichwort, das man mit Irland verbindet. Vierzig Schattierungen davon gibt es hier laut einem Schlager von Jonny Cash, zu verdanken dem ganzjährig milden Klima. Auch die Nationalfarbe ist natürlich grün - nun werden auch im Tourismus mehr und mehr die grünen Seiten entdeckt. Zum Beispiel auf dem mit zwei goldenen Öko-Siegeln ausgezeichneten „Slieve Aughty Centre“ im County Galway.

Als die Niederländerin Esther Zyderlaan 1986 nach Irland kam und einen kleinen Reiterhof gründete, war sie auf der Suche nach einem anderen, entspannteren und naturnahen Leben in verträglicherem Rhythmus. Sie wurde fündig  - und gibt das gute irische Lebensgefühl nach wie vor mit Leidenschaft an ihre zahlreichen internationalen Gäste weiter.

Dabei ist das Slieve Aughty Centre heute weit mehr als „nur“ ein Reiterhof: Hier gibt es eine von nur zwei zertifizierten „Organic Kitchen“ der Insel, in dem ausschließlich Produkte aus biologischem und lokalem Anbau verarbeitet werden. Die Gäste wohnen entweder im energieeffizienten, mit ökologischen Baumaterialien errichteten Three Towers-Gästehaus, oder in der beiden kleinen „Eco-Lodges“, urgemütlichen Holzhäuschen mit modernem Komfort.

Reiten für alle, vom Anfänger bis zum Könner, ist zwar eine der Hauptaktivitäten des Hofs, aber natürlich nicht die einzige Möglichkeit, hier abwechslungsreiche Urlaubstage zu verbringen: Besonders innerhalb von Familien gibt es oft unterschiedliche Interessen, denen hier jeder nach Belieben nachgehen kann. Während die Tochter reitet, geht Papa vielleicht angeln oder golfen, Mama lässt sich in die Geheimnisse des biologischen Gärtnerns einweihen und der Jüngste nimmt mit Gleichaltrigen an einem Abenteuerausflug in den Wald teil, bevor die ganze Familie am nächsten Tag wieder gemeinsam eine Radtour unternimmt oder mit einem Esel als Packtier eine ganztägige Wanderung durch die Slieve Aughty Mountains unternimmt. Natürlich können auch alle Familienmitglieder gemeinsam oder individuell mit einem Sprachkurs ihre Englischkenntnisse verbessern.

Dass sich “ ökologisch“ und „komfortabel“ schon längst nicht mehr ausschließen, beweist die gehobene und geschmackvolle Ausstattung der gesamten Anlage, die für einen zusätzlichen Wohlfühlfaktor sorgt. Mit seinem hohen Anspruch an Nachhaltigkeit und umweltverträglichen Tourismus ist das Zentrum einer der Pioniere der „neuen grünen Bewegung“ Irlands – und wird sicherlich nachhaltigen Einfluss ausüben.

Informationen:

Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung
www.reitferien-in-irland.de

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 17.10.2018

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.