Trattlerhof im Winter.
Foto: Trattlerhof

Trattlerhof, Bad Kleinkirchheim

„I feel GUT“ - Im Trattlerhof wird wertschätzend mit den Gästen – und der Sprache – umgegangen – seit 1642. Ein Ort, der verbindet. Altes mit Neuem. Tradition mit Zeitgeist.

Rückzugsort und Ausgangspunkt:

Der UNESCO Biosphärenpark Kärntner Nockberge ist im Sommer wie im Winter für Naturfreunde, Familien und sportlich Aktive eine wunderbare Urlaubsregion. Die Gäste des Trattlerhofs können gleich vom Hotel aus loswandern und haben im Winter nur wenige Meter bis zum nächstgelegenen Lift. Für sommerliche Badefreuden steht von Juni bis September das exklusive Strandbad am Millstätter See zur Verfügung.

Urlaub nach Gutshofart – aber nach Ihrem Geschmack:

Als Luftkurort mit zwei Thermalbädern ist schon der Ort Bad Kleinkirchheim selbst ein Wellness-Versprechen, das auch der Trattlerhof in seiner neuen und großzügigen Sauna- und Badelandschaft einhält. Es erwarten Sie eine neue Panoramasauna, ein Sole-Aroma-Dampfbad sowie ein exklusiver Ruheraum mit Kuschelkojen. Zirbe und Echter Speik – zwei botanische Wahrzeichen der Nockberge - spielen dabei eine wichtige Rolle. Massagen und Kosmetik-Behandlungen basieren auf Produkten der Kärntner Naturkosmetiklinie Ca&Le sowie auf Wirkstoffen aus dem Echten Speik. Bewegungsfreudige Gäste können sich im, neuen, moderner Fitnessraum austoben

Feines Wohngefühl:

2018 wurde darüber hinaus auch das Zimmerangebot erweitert. Mit 15 neuen luxuriösen Suiten und Zimmern im Gutshof-Stil werden exklusive Wohnträume wahr. In allen Zimmertypen finden Sie echte Eichen-Holzböden, die Einrichtung ist aus Lärchenholz. Zudem lassen sich die neuen Kategorien in verschiedene Wohnversionen kombinieren.

Der Gutshof von seiner geschmackvollen Seite:

„Gegessen wird, was auf den Tisch kommt. Aber nur, weil´s so köstlich schmeckt“. Traditionsbewusstsein prägt auch die Küche mit der Trattlers Genusspension. Von regionalen Spezialitäten bis hin zum Gourmetmenü. Eingekauft wird vorwiegend bei heimischen Bauern, die Gewürzkräuter kommen aus dem eigenen Kräutergarten. Die kulinarischen Genüsse werden in gemütlichen Gaststuben wie der Zopfstube, im Troadkastn oder - zehn Gehminuten vom Hotel entfernt - im Hüttenrestaurant „Einkehr“ serviert.

Der hoteleigene Reitstall beherbergt Warmblutpferde, Isländer, Noriker und Ponys, die für Reitunterricht, Ausritte und Kutschfahrten eingesetzt werden. Ganz hoch in der Gunst der jungen Gäste steht die Trattlers Ponyfarm. Dort können die Kinder Ponys striegeln, reiten und führen. Sie steht Winter wie Sommer zur Verfügung.

Nachhaltigkeit ist im Trattlerhof Programm

Jakob Forstnig, der das Haus in fünfter Generation führt, versteht die lange Geschichte des Hauses als besonderen Auftrag. Es ist ihm ein Anliegen, die Traditionen zu bewahren und den Hotelbetrieb durch Projekte für Nachhaltigkeit und Umweltschutz „enkeltauglich“ zu gestalten.

Abholservice vom Bahnhof, E-Bikes und ein neuer Tesla Model X100D samt hauseigener Ladestationen, unter anderem 2 Tesla Schnelllader, Biomasseheizung, ein eigenes Wasserkraftwerk – klimaneutrales Wirtschaften und somit die Verringerung des ökologischen Fußabdrucks ist Programm im Trattlerhof. Auch die Gäste können bei diesen Initiativen mitmachen und werden für ihr Engagement mit der Gutschrift von drei „Umwelt-Euros“ pro Nacht belohnt. Auf der Website des Hotels ist zudem ein Rechner, mit dem jeder Gast die CO2 Bilanz von Anreise und Aufenthalt ermitteln kann. Zur Kompensation bietet das Hotel CO2 Zertifikate aus der Überschussproduktion des Wasserkraftwerkes.

Für sein vorbildliches Engagement in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit wurde der Trattlerhof schon mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Österreichischen Umweltzeichen und dem EU Eco-Label.

Zimmer frei?

Trattlers Hof-Chalets als neue Beherbergungsform

Im Dezember 2017 eröffneten die Trattlers Hof-Chales Ihre Pforten, direkt an der Skipiste sowie an den Bike- & Wanderwegen. 14 luxuriöse Chalets in zentraler Lage. Hier erleben Sie den Komfort eines modernen Hauses und die Behaglichkeit einer Almhütte. Der behagliche Hüttencharme wird zum perfekten Ferienerlebnis für Menschen, die einen individuellen Rückzugsort wünschen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm steht zur Verfügung: „alles tun dürfen, nichts tun müssen“ ist das Motto.

Tief verschneite Chalets im Sonnenschein.
Trattlers Hof-Chalets, ein malerisches Hoteldorf. Foto: Trattlerhof

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 16.12.2018

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.