Fröhlich flattern die Gebetsfahnen an der Stupa von Bodnath.
Fröhlich flattern die Gebetsfahnen an der Stupa von Bodnath. Foto: Maygutyak / Fotolia.com

Kneissl-Touristik - Von Kathmandu zu den 8000ern

Mit dem StudienReisen-Veranstalter Kneissl Touristik aus Oberösterreich nachhaltig unterwegs in Nepal.

Nepal war immer schon eine wichtige Destination im Portefeuille von Kneissl Touristik. In Bharat Basnet, dem Inhaber der Partneragentur Explore Nepal, hat man einen vertrauenswürdigen und langjährigen Partner, der viel Wert auf nachhaltigen Tourismus legt. Bharat eliminierte Plastikverpackungen, achtet in seinen Hotels auf ressourcenschonende Verwendung von Energie und Wasser, pflegt eine bewusste Abfallwirtschaft. Seine Hotels werden auch mit eigenem Gemüse und Kräutern versorgt.

Richtig zusammengeschweißt wurden Kneissl Touristik und die Familie Basnet nach dem verheerenden Erdbeben. Subechhya, die Tochter von Basnet, initiierte ad hoc Hilfsprojekte, die von Kunden, Mitarbeitern und der Firmenleitung von Kneissl Touristik sehr großzügig unterstützt wurden.

Familie Basnet und ca 20 Personen vor einer neu aufgebauten Halle.
Nach dem Erdbeben 2015: Kneissl Touristik und die Familie des Agenturpartners Bharat Basnet helfen: Unterkünfte, Lagerhallen und provisorische Schulgebäude aus Bambus gewähren Schutz vor der Regenzeit, zum Beispiel im zerstörten Helambu in Sindhupalchowk. Foto: Familie Basnet

Heute ist Nepal wieder gut bereisbar und die 10-tägige Erlebnisreise von Kathmandu zu den 8000ern bei Pokhara lässt keine Wünsche offen: Im Kathmandu-Tal finden wir reiches Kulturerbe, buddhistische und hinduistische Tempel und Paläste. Im Chitwan-NP zeigen sich Wildtiere wie Panzer-Nashörner, Bären, Leoparden und vielleicht auch Bengal-Tiger.

Bandipur und Pokhara sind Tore zum Himalaya, der Sonnenaufgang über dem Gebirge wird ein unvergessliches Erlebnis. 2000 Jahre alt ist die bemerkenswerte Stupa von Swayambhunath, ein Erlebnis sind die Königsstädte von Patan und Bhaktapur. Natürlich genießen wir typische nepalesische Küche und wer mag, gönnt sich einen Rundflug über das gewaltigste Hochgebirge der Erde.

Hier können Sie den CO2 Ausstoß Ihrer Flugreise kompensieren:

Climate Austria

Atmosfair

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 02.08.2018

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.