Viadukt bei Monschau auf der Route von Aachen nach Troisvierges.
Viadukt bei Monschau auf der Route von Aachen nach Troisvierges. Foto: adfc

Flora, Fauna, Fördertürme

Noch vor wenigen Jahrzehnten prägte der Bergbau das Dreiländereck Deutschland-Belgien-Niederlande. Heute durchziehen Radrouten eine wunderbare Naturlandschaft.
 

Von Düren nach Hasselt

Eine nennt sich „Günroute“. Sie führt 358 Kilometer von Düren (Deutschland) nach Hasselt (Belgien) Das Gebiet gehörte einst zu den größten Steinkohle-Revieren Europas. Die Relikte des Bergbaus sind noch an vielen Stellen sichtbar. Siedlungen von Bergarbeitern, alte Schlösser und Museen ziehen vorbei, und immer wieder stoßen Sie auf ehemalige Zechen, die heute erholsame Parklandschaften sind. Bei Genk beeindrucken die restaurierten Fördertürme.

Die Route verbindet die Industriedenkmäler von damals mit der neuen Naturverbundenheit der Region von heute und kann durchaus als Symbol für die Energiewende unseres Jahrhunderts herhalten. Ruhe spenden etwa in Hasselt der größte Japanische Garten Europas oder der Park „Kultur und Natur". Die Strecke führt überwiegend durch ebenes Gelände, einige hügelige Abschnitte mit kurzen stärkeren Steigungen sind jedoch auch zu bewältigen. Sie ist zumeist asphaltiert und autofrei.

Von Aachen nach Troisvierges

Eine weitere Radroute führt von Aachen nach Troisvierges in Luxemburg. Die Trasse führt 125 Kilometer entlang einer aufgelassenen Bahntrasse ohne nennenswerte Steigungen entlang der deutsch-belgischen Grenze, vorbei am Naturschutzgebiet Hohes Venn mit seinen Mooren und Heidelandschaften. Zum Abschluss warten in Troisvierges mehrere Gartenanlagen auf die Besucher. Und für alle, die die Region noch besser kennenlernen möchten: Eifel und Ardennen sind durch viele Radwanderwege verbunden, sie auch in Teilstücken miteinander kombiniert werden können.

Informationen:

www.germany.travel
Katalog „Deutschland per Rad entdecken“: www.adfc.de

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 23.06.2016

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.