Hans Paireder unterwegs mit seinem Planenwagen.
Hans Paireder unterwegs mit seinem Planenwagen. Foto: Christian Houdek

Mit dem Planenwagen durch das Mühlviertel

Hans Paireder ist Biobauer, ausgebildeter Natur- und Landschaftsführer und geprüfter Kutscher. Mit seinem Planenwagen unternimmt er mehrtägige Natur-Erlebnistouren durch die Mühlviertler Alm.

Die „Trekkingtour von der Stadt in die Wildnis“ ist eine Kombination aus Trekking und Planenwagenfahrt. Sie startet in Grein an der Donau mit einer "Flussbettwanderung" entlang des Gießenbachtales und am Blümelbach flussaufwärts und führt durch die wildromantische Steinbergklamm. Danach bestimmt das Pferdegespann mit dem Planenwagen das Tempo. Der Weg führt auf Reitwegen und alten Pfaden, vorbei an Fischteichen, Burgruinen und malerischen Mühlviertler Bauernhöfen.

Bei der Waldhäusl-Tour steht die bäuerliche Tradition des Mühlviertels im Vordergrund. Es können Workshops im alten bäuerlichen Handwerk, wie Besenbinden, Vogelhäuschen bauen, Körbchen binden, usw. integriert und die Verarbeitung und die Konservierung verschiedener Lebensmittel gelernt werden. Geschlafen wird in einem ehemaliger Droadkostn und einem alten Stadl.

Die Planenewagentour „Klein Kanada“ führt durch besonders wildromantische Landschaften, durch die Coburgischen Wälder vorbei an verschiedenen Schwemmteichen bis zum Schlesinger Teich, wo wir unser Basislager errichten. Gekocht wird am Lagerfeuer,auch vegetarisch, regional, mit Lebensmitteln vom Bauern, und von allem was die Natur uns bietet.

Bei den Erlebnistouren brechen die Teilnehmer von einem komfortablen Basislager am Reitbauernhof Binder zu Tagesfahrten auf. Sie führen auf Reitwegen und alten Verbindungspfaden vergangener Tage durch die Mühlviertler Landschaft zu Bauern und Wirten, wo man deren kulinarisches Angebot verkosten kann. Gelegentlich wird auch am Lagerfeuer gekocht.

Die Tour RessourcenReichtum lädt zu einer Auszeit in der Natur mit einem Planenwagen und zwei Pferden. Schwerpunkte der 4-Tagestour sind die Schätze der Natur bewusst wahrzunehmen sowie ein Blick auf die eigenen Ressourcen.

Am Lagerfeuer.
Am Lagerfeuer. Foto: Christian Houdek

Besonders für die Kinder sind die Planenwagen-Touren ein Erlebnis. Sie lernen sich mit Freude in der Natur zu bewegen, den Umgang mit dem Feuer und sie kochen einfache Gerichte. Sie betreiben Bachforschung und entdecken im Bach und am Uferbereich Wasserbewohner, wie Steinfliegenlarven, Wasserläufer, Krebse und vieles mehr.

Weitere Informationen

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 15.02.2019

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.