Lehrpfad
Foto: MA 49 - Forstamt Wien

Wandern im Lainzer Tiergarten

Wer in der Großstadt Erholung beim Wandern sucht ist in den mächtigen Wäldern des Lainzer Tiergartens genau richtig.

Der Lainzer Tiergarten ist ein einzigartiges Naturerlebnis. Das ehemalige Jagdrevier des Kaiserhauses ist heute ein Naturschutzgebiet und bietet mit seinem gut ausgebauten und beschilderten Wanderwegenetz, den Waldspielplätzen, Lagerwiesen und Naturlehrpfaden vielfältige Möglichkeiten für Familien, Sportbegeisterte und Erholungsuchende.

Damwild
Foto: MA 49 - Forstamt Wien
Die abwechslungsreiche Landschaft macht den Lainzer Tiergarten aber auch zu einem wertvollen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Die Wälder und Wiesen des Lainzer Tiergartens bieten selten gewordene Pflanzengemeinschaften Lebensraum. Er ist der vielfältigste und außergewöhnlichste Teil des stadtnahen Wienerwaldes und wichtiger Bestandteil des Biosphärenparks Wienerwald. Eine nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder und Wiesen ermöglicht eine ungeahnte Vielfalt an zoologischen und botanischen Raritäten.

Kinder können die Natur spielerisch kennenlernen

Entlang von zwei Naturerlebnispfaden beim Lainzer Tor und beim Nikolaitor erfahren die BesuvjerInnen Wissenswertes über den Lebensraum Wienerwald, den Lainzer Tiergarten, seine Geschichte und seine wunderbare Pflanzen-und Tierwelt. Interaktive Stationen entlang der Pfade sorgen für Abwechslung bei großen und kleinen Entdeckerinnen und Entdeckern.

Hubertuswarte und Wiener Blick laden zur Aussicht über die Millionenstadt

Blick auf Wien
Foto: MA 49 - Forstamt Wien, Lammerhuber
In rund eineinhalb Stunden Gehzeit vom Nikolaitor oder vom Lainzer Tor ist die frei zugängliche Hubertuswarte am Kaltbründlberg erreichbar. Dort erwartet die Wanderer ein faszinierender Rundblick über den Biosphärenpark Wienerwald und das angrenzende Stadtgebiet. Bei klarem Wetter reicht die Sicht vom Marchfeld über das Leithagebirge bis hin zum Schneeberg. Ein lohnendes Ziel ist auch der Wiener Blick. Die Waldlichtung mit großer Lagerwiese und tollem Blick über die Stadt ist der ideale Platz für ein gemütliches Picknick. Kinder haben hier ausreichend Platz für Ballspiele und zum Herumtoben.

Erfrischung und Stärkung in den Ausflugsgasthäusern

Wer lieber ohne Picknickkorb oder Rucksack unterwegs ist, findet im Café Restaurant in der Hermesvilla, im Gasthaus Rohrhaus oder im Gasthaus Hirschgstemm kühle Getränke und frische Speisen zur Stärkung. Die Öffnungszeiten der Gasthäuser und des Lainzer Tiergartens erfahren Gäste im Informationszentrum beim Lainzer Tor, unter der Telefonnummer 01 4000 49200 und auf der Website des Lainzer Tiergartens>>>

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Lainzer Tor: Straßenbahn 60 bis Hermesstraße, Autobuslinie 55A bis Lainzer Tor
Nikolaitor: U4, S-Bahn, 52A, 49A (10 Minuten Gehzeit vom Bahnhof Hütteldorf)

Fahrplanauskunft erhalten Sie auf der Website der Wiener Linien>>>

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 05.09.2016

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.