Frau mit einer Laterne steht in der Nacht auf einem Berghang hinter einem Lattenzaun und blickt auf die Lichter einer Stadt.
Foto: Matthias Eichinger

Winterzeit in Kärnten

Der Schnee lässt auf sich warten und Skifahren ist nicht Ihr Ding? In ihrem neuen Winter-Reisebuch für Kärnten macht Kärnten-Auskennerin Anita Arneitz Lust, das Winterwonderland Kärnten neu zu entdecken.

Davon träumen wir, sobald die Tage kurz und grau werden. Frische Luft, freie Zeit und Momente, von denen wir noch lange zehren. Kinderlachen in der Kälte, das Knirschen von Schnee unter den Schuhen – oder inspirierende Stunden im Warmen, wenn es draußen zu ungemütlich wird. Mit ihrem Buch „Winterzeit in Kärnten“ lockt uns Anita Arneitz hinaus in den Kärntner Winter: mit individuellen Erlebnissen und Entdeckungen und bei jedem Wetter, zu zweit oder mit der ganzen Familie, sportlich oder ganz gemütlich. Für kleine Ausflüge und ganz besondere Tage.

Und es müssen nicht immer die Bretter unter den Füßen sein, die Winterspass garantieren. Arneitz hat die besten Erlebnistipps abseits der Piste zusammengetragen. Wie wäre es mit Spiegeleis-Safaris oder beschaulichen Alpaka-Wanderungen, Wintersonne und Slowfood, einer Nachtwanderung im Naturpark, Eisschwimmen und Bird Watching oder einem Besuch im Land der Steinböcke. So abwechslungsreich kann der Winter in Kärnten sein.

2 Frauen sitzen jeweils auf einer Rodel.
Foto: Anita Arneitz


 

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 24.11.2022

teilen twittern Instagram