4 Tourengeher im tiefen Schnee
Foto: Vorarlberg Tourismus GmbH / Markus Gmeinder

Auf Skiern quer durch Vorarlberg

Eine Woche lang führt die „Ski Ride Vorarlberg“ vom Kleinwalsertal im Norden bis ins Montafon im Süden. Ein einzigartiges Ski-, Sport- und Naturerlebnis.

Bei der „Ski Ride“-Tour erleben die Wintersportler in kleinen Gruppen bis zu sechs Personen die winterliche Landschaft Vorarlbergs. Vom Kleinwalsertal über den Bregenzerwald, den Arlberg, das Klostertal bis zum Montafon geht es durch freies Gelände und Skigebiete. Die Kombination zwischen Skifahren, Tourengehen und Freeriden garantiert ein Erlebnis der besonderen Art in einer einzigartigen Berglandschaft. Professionelle Berg- und Skiführer leiten und begleiten die kleine Gruppe. Sie geben Tipps zur Lawinenkunde, zum technischen Fahren und zum Tourengehen im Gelände.

Nebenbei erfahren die TeilnehmenInnen Wissenswertes und spannende Geschichten aus der Umgebung. Ein eigener Teammanager übernimmt den Service im Hintergrund (z. B. den Gepäcktransport von Hotel zu Hotel). Bergbahnen erleichtern den Aufstieg, angenehme Hotels und feine Kulinarik bereichern die Woche.

Mann bei der Abfahrt durch den Tiefschnee.
Pulverschnee als Belohnung für den Aufstieg. Foto: Vorarlberg Tourismus GmbH / Markus Gmeinder

Die Tour im Überblick

Tag 1. Vom Startpunkt in Dornbirn geht es mit dem Teambus ins Kleinwalsertal zur Materialausgabe.

Tag 2. Materialcheck, Fahrkönnen evaluieren, Lawinen-Crashkurs, Testfahren im Gelände.

Tag 3. Querung Kleinwalsertal in den Bregenzerwald über das Gebiet des Hohen Ifen. 1.700 Abfahrts-Höhenmeter. Übernachtung in Schoppernau.

Tag 4. Weißer Zauber in Lech am Arlberg: interessante Varianten locken im international bekannten Freeride-Hotspot. Insgesamt 5.900 Höhenmeter Abfahrt.

Tag 5. Von Lech Zürs über Stuben auf die Maroiköpfe, Abfahrt über offene Hänge, Shuttle bis zur Sonnenkopfbahn/Klostertal, dann über die Bergstation Obermuri mit Abfahrt ins Silbertal im Montafon.

Tag 6. Im Montafon über Hochjoch/Zamang. Hier wartet die längste Variantenabfahrt im Montafon, direkt nach St. Gallenkirch. Ende der Tour in Gargellen.

Tag 7. Gemeinsame Abreise mit dem Teambus nach Dornbirn.

Schifahrer liegt im Schnee.
Spass im Tiefschnee in herrlicher Winterlanschaft. Foto: privat

Die beschriebenen Etappen dienen zur Orientierung. Ziel ist es, Vorarlberg zu durchqueren. Abweichungen sind je nach Wetterlage und Schneesituation möglich.

Das Angebot richtet sich an gute FahrerInnen, die kurze und lange Schwünge in verschiedenen Schneearten und Geländeformationen beherrschen. „Ski Ride Vorarlberg“ ist zum Preis ab 2.850,- Euro pro Person buchbar und findet nach individueller Terminvereinbarung für Gruppen von maximal sechs Personen statt. Neben den Übernachtungen und der Begleitung durch erfahrene Guides sind die Lifttickets, Transfers und der Gepäcktransport inkludiert.

Falls sich eine geschlossene Gruppe (5-6 Personen) findet, kann auch auf individuelle Wünsche eingegangen werden. Zum Beispiel kann die Strecke auf 3-5 Tage verkürzt werden.

Informationen>>>

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 03.11.2018

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.