Goldwaschen am Rhein.
Goldwaschen am Rhein. Foto: Alpine Pearls

Disentis/Mustér – Gold und Kristalle an der Rheinquelle entdecken

In Disentis wird man mit einem „cordial beinvegni" – herzlich Willkommen – begrüßt. Hier, eingebettet in den Schweizer Bergen, lebt man mit der rätoromanischen Tradition.

Lassen Sie sich von dieser Kultur, der heimischen Gemütlichkeit und dem sportlichen Angebot überzeugen. Schon allein eine Fahrt mit dem Glacier Express ist eine Reise wert. Dieser wird oft als „langsamster Schnellzug der Welt" bezeichnet und legt auf der circa 8stündigen Fahrt von Zermatt nach St. Moritz 291 Kilometer zurück bei der man über 291 Brücken, durch 91 Tunnel und über den 2.033 Meter hohen Oberalppass fährt und dabei das wunderschöne Panorama bestaunen kann.

Im Sommer wie im Winter hat Disentis viel zu bieten. In den Sommermonaten kann man in oder vor den urigen Berghütten nach einer Wanderung wunderbar entspannen und sich von regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Wer keine Lust darauf hat alleine wandern zu gehen, ist bei einer Lamawanderung sicher in bester Gesellschaft. Ein absolutes Highlight in der Region ist sicherlich das Goldwaschen im jungen Rhein. Denn in beziehungsweise unter der Ferienregion Disentis befindet sich laut unbestätigter Quellen mehr Gold als in der Züricher Bahnhofstraße. Damit Sie auch fündig werden braucht es die richtige Technik, Geduld und viel Glück – mit der Technik wird Ihnen in Disentis mit den Goldwäschern sicher gut geholfen.

Im Winter geht es in Disentis sportlich zu. Sie können auf einem der vier ausgebauten Schlittelwege ins Tal hinunter sausen, den Rhein entlang langlaufen oder doch lieber eine gemütliche Schneeschuhwanderung mit anschließenden Fondueabschluss – in Disentis kommen alle auf ihre Kosten.

Rund ums ganze Jahr können Sie einen Blick in das 1400 Jahre alte Benediktinerkloster Disentis werfen. Das Kloster bewahrt ein reiches kulturelles Erbe, die barocke Anlage, die rätoromanische Bibliothek und das Klostermuseum. Somit lässt Disentis kaum einen Wunsch offen und lädt zu Kultur, Sport und natürlich zum Verweilen ein.

Foto: Alpine Pearls

Naturschönheiten

In Disentis erwartet Sie Natur pur, die Wiesen und Felder werden meist von den einheimischen Bauern bewirtschaftet. Disentis ist umgeben von zahlreichen Almen, welche der Sömmerung der Tiere (Kühe, Rinder, Schafe und Ziegen) dienen.

Die Rheinquelle muss man gesehen haben! Über 350 km Wanderwege erstrecken sich rund um Disentis. Neben dem Wanderweg zum Rheinursprung zählt auch der Höhenweg "Senda Sursilvana" (rund 100 km vom Oberalppass bis Chur) zu den Wander-Highlights der Region. Mehr über den Rhein und die Rheinquelle

Einheimische Spezialitäten und Köstlichkeiten


In Disentis ist die Bündner-Küche Tradition. Ob es ein süßes Dessert sein soll oder doch lieber etwas Deftiges zum Mittag- oder Abendessen, hier kommen alle auf ihre Kosten. Von Capuns (Spätzliteig wird mit Landjägerstücken und Kräutern gemischt, dann mit Mangoldblättern umwickelt) oder Maluns über Bündner-Nusstorte und Pèsch Maghers bieten die verschiedenen Restaurants und Hotels ein breites Angebot an Köstlichkeiten aus der Bündner-Küche.

Restaurantempfehlung: Das Restaurant La Furca bietet typische lokale Gerichte wie Capuns und Bizochels sowie gutbürgerliche Küche zubereitet mit Produkten aus der Region.


Sanft-mobil vor Ort


Der Ferienort Disentis ist seit 01.01.2014 offizielles Mitglied der internationalen Vereinigung Alpine Pearls und bietet umweltfreundliche Ferien durch sanften Mobilitätskonzepte. In Disentis können Sie Ihr Auto während Ihrem Aufenthalt ohne Bedenken stehen lassen und den Ort und die Umgebung zu Fuß, mit dem Zug oder dem kostenlosen Ortsbus erkunden. Es gibt diverse Vermietstationen für Velos und auch Elektrobikes.


Die bildgewaltige Anreise nach Disentis


Anreise mit der der Rhätischen Bahn oder mit dem Glacier Express. Schon dies ist ein Erlebnis. Von Chur kommend schlängelt sie sich entlang dem Rhein und der Rheinschlucht, auch bekannt als kleiner „Swiss Grand Canyon". Oder von Andermatt mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn. Egal welche Strecke Sie wählen – ein atemberaubendes Panorama ist gewiss.

Infos: www.disentis-sedrun.ch

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 02.03.2017

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.