Karer See.
Karer See. Foto: Valentin Pardeller

Deutschnofen - das Auge der Dolomiten

Deutschnofen liegt auf einer von Wiesen und Wäldern gesäumten Hochfläche des Eggentals. Der nahe Karersee, in dessen klarem Wasser sich das Latemar-Massiv spiegelt, wird auch das "Auge der Dolomiten" genannt.

Die Urlaubsregion bietet für Bergliebhaber und Naturfreunde fast unbegrenzte Wanderfreuden: leichte bis mittelschwere Wanderungen durch blühende Wiesen, frische Wälder und grüne Almen bis hin zu anspruchsvollen Klettertouren. Angeboten werden unter anderem auch geführte Kneipp Wanderungen, Blumen- und Kräuterwanderungen, geologische Wanderungen, kunst-kulturhistorische Wanderungen und Waldwanderungen. Die Natur bezaubert auch am nahen Karersee, dem “Auge der Dolomiten”, in dessen blaugrünem Wasser sich die Latemarspitzen spiegeln. Im Ortsteil Obereggen steht ein Waldhochseilgarten bereit und auch Reitsportfreunde werden hier nicht enttäuscht - auch diejenigen, die im Sattel eines Mountainbikes unterwegs sind.

Im Winter ist Deutschnofen ein Paradies für Langläufer und Winterwanderer. Mit 60 km Traumpfaden und 30 km geräumten Winterwanderwegen vergnügen sich hier Langläufer und Naturliebhaber. Außerdem bietet das bekannte Ski Center Latemar Obereggen mit 48 km bestens präparierten Pisten ideale Voraussetzungen zum Skifahren und Snowboarden für die gesamte Familie.

Wallfahrtskirche Maria Weißenstein.
Wallfahrtskirche Maria Weißenstein. Foto: Tourismusverein Eggental/Alpine Pearls

Kunst & Kultur

Der wohl bekannteste Wallfahrtsort Südtirols, Maria Weißenstein, liegt nur wenige Kilometer vom Ortskern Deutschnofens entfernt.

Im Turmgeschoss des Schlosses Thurn (aus dem 13. Jhdt.) zeigt das Gebietsmuseum Deutschnofen eine wertvolle Sammlung religiöser Kunstwerke

Sehenswert ist auch das kleine St. Helena Kirchlein mit seinen gotischen Fresken der Bozner Schule (Giotto Manier) aus dem 15. Jahrhundert. Im Kirchturm hängt die älteste Glocke der Region (1400).

Als Besonderheit der Region gilt auch das Klangholz aus dem Karerwald; aus diesem speziellen Holz werden Geigen gebaut. Die "Haselfichte" erfüllt in erster Linie aufgrund der Naturbelassenheit des Latemarforstes die strengen Anforderungen des Ton- oder Klangholzes, dessen Merkmal der wellige Verlauf der Jahresringe ist. So gelangt das Klangholz vom Latemar in die renommierten Konzertsäle in aller Welt.

Mobilität

Mit der Bahn nach Bozen und dem Linienbus nach Deutschnofe. Auch Eggen, Obereggen und Petersberg erreichen Sie problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Gerne holt Sie Ihr Gastgeber direkt vom Bahnhof in Bozen ab. Vor Ort erreichen Wanderer durch das gut ausgebaute Linienbussystem unbeschwert die Ausgangspunkte zahlreicher schöner Wanderungen. Alle Linienbusse verkehren im Stundentakt und verbinden die Ortschaften mit den interessantesten Ausflugszielen der näheren Umgebung. Im Sommer bieten verschiedene Busunternehmen auch täglich interessante Ausflugsfahrten an: Große Dolomitenfahrt, Limone und Malcesine, Venedig, Verona und Meran sowie Fahrten in die Arena di Verona. Im Winter gelangen Langläufer und Winterwanderer mit dem Bus problemlos ins Langlaufparadies auf den Lavazépass.
 

Folge lebensart-reisen auf instagram>>>

zuletzt geändert am 08.06.2016

teilen twittern Instagram
Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.